Psychologie:Jetzt hör mir doch mal zu!

Psychologie: Alle reden, niemand hört zu. Bei Diskussionen in großen Gruppen kommt es selten zu guten Gesprächen. Doch wie geht das eigentlich, das gute Zuhören?

Alle reden, niemand hört zu. Bei Diskussionen in großen Gruppen kommt es selten zu guten Gesprächen. Doch wie geht das eigentlich, das gute Zuhören?

(Foto: Getty Images / DrAfter123)

Aufmerksames Zuhören ist selten, dabei macht es Familien friedlicher und Freundschaften intensiver. Und es ist gar nicht schwer: eine Anleitung in fünf Schritten.

Von Vera Schroeder

Fangen wir mit dem Positiven an: Die meisten Menschen sind sich ziemlich sicher, dass sie gut zuhören können. In manchen Untersuchungen aus der Jobwelt tendieren die Zahlen sogar zu über 90 Prozent. Und auch im Praxistest lassen sich zwar überall Menschen finden, die von sich behaupten, zum Beispiel im Small Talk oder im Witze erzählen schlecht zu sein - aber so gut wie keine, die beklagen: Ich kann einfach nicht besonders gut zuhören.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPsychologie
:"Es gibt Erfüllung, die im bloßen Dasein liegt"

Was macht ein erfülltes Leben aus? Der Psychologe Friedemann Schulz von Thun erklärt, wann eine Beschäftigung mit der Vergangenheit sinnvoll ist - und wie man mit Scham, Schuld und Scheitern umgeht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: