Bei einer Temperatur von 3,98 Grad Celsius hat Wasser seine höchste Dichte. Sinkt die Temperatur unter diesen Wert, nimmt die Dichte kontinuierlich ab. Gefriert es zu Eis, nimmt das Volumen sogar sprunghaft zu, beziehungsweise verringert sich die Dichte - deshalb schwimmt Eis auf Wasser.

Foto: iStockphoto

24. Oktober 2008, 15:432008-10-24 15:43:00 ©