bedeckt München

Zehn Dinge über ...:Diäten

Warum der griechische Philosoph Pythagoras so etwas wie einer der ersten vegetarischen Ernährungsberater war und Fleisch beim Abnehmen die sexuelle Lust stimulieren soll. Zehn Dinge über Diäten.

S. Herrmann

10 Bilder

Rohkost;iStockphoto

Quelle: SZ

1 / 10

Die Anhänger der Instictotherapie verzehren nur rohe Lebensmittel und lassen sich dabei von ihren Instinkten leiten - sagen die Diät-Jünger. Nur wenn in Angesicht von rohem Fleisch, Insekten oder Gemüse Speichel im Mund zusammenfließt, dürfen sie zugreifen.

Foto: iStockphoto

Pythagoras;Getty

Quelle: SZ

2 / 10

Der antike griechische Philosoph Pythagoras war so etwas wie einer der ersten vegetarischen Diätberater. Er propagierte den Verzicht auf Fleisch. Seine Anhänger gingen später weiter. Sie lehnten Arzneimittel ab und glaubten, alle Krankheiten seien nur durch eine gute Ernährung heilbar.

Foto: Getty

Humor-Diät;Fotolia

Quelle: SZ

3 / 10

Forscher der Universität Nashville ermittelten, wie viele Kalorien beim Lachen verbraucht werden. Sie wollten eine Humor-Diät entwickeln.

Foto: Fotolia

Sandstrandläufer;iStockphoto

Quelle: SZ

4 / 10

Bevor sich Sandstrandläufer auf die Winterreise von Kanada nach Südamerika begeben, halten sie zwei Wochen lang Omega-3-Fettsäuren-Diät. Dazu fressen die Vögel so viele Schlickkrebse wie sie nur erwischen können. Diese sind reich an den Fettsäuren.

Foto: iStockphoto

Dicke Kinder;AFP

Quelle: SZ

5 / 10

Eine amerikanische Langzeitstudie an 17000 Jugendlichen zeigte: Je mehr Diäten die Kinder hinter sich hatten, desto dicker waren sie.

Foto: AFP

Fleischfresser;iStockphoto

Quelle: SZ

6 / 10

Der Amerikaner Sylvester Graham (1794 bis 1851) entwickelte eine Diät, die auf Obst, Gemüse und Vollkorn-Kost setzte. Fleisch und auch Gewürze waren tabu, weil diese laut Graham die sexuelle Lust stimulierten. Die Graham-Diät fand vor allem unter strenggläubigen Puritanern Anhänger.

Foto: iStockphoto / Grafik: sueddeutsche.de, Büch

Labor-Ratten;Getty

Quelle: SZ

7 / 10

Im Gehirn von Ratten, die permanent zwischen Diät und Völlerei gehalten werden, zeigen sich Stressreaktionen, die denen bei einem Drogenentzug entsprechen.

Foto: Getty

Grundeln;iStockphoto

Quelle: SZ

8 / 10

Manche Grundeln halten Diät, um nicht aus ihrem Schwarm ausgeschlossen zu werden. Die Fische reduzieren so ihre Körpergröße, um die dominanten und größeren Tiere der Gruppe nicht herauszufordern, die sich als einzige paaren dürfen.

Foto: iStockphoto

Brigitte-Diät;dpa

Quelle: SZ

9 / 10

Seit 1969 erklärt die Zeitschrift Brigitte ihren Lesern, wie sie mit der Brigitte-Diät endlich abnehmen und schlank werden können. Seit Oktober 2009 verzichtet die Zeitschrift auf Fotos professioneller Models, um ein Zeichen gegen den Mager- und Schlankheitswahn zu setzen.

Foto: dpa

Jean Nidetch;AP

Quelle: SZ

10 / 10

Das Unternehmen Weight Watchers wurde angeblich ins Leben gerufen, weil eine Freundin die Gründerin Jean Nidetch fälschlich für schwanger gehalten hatte.

Foto: AP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite