Klimaforschung:Dem Himmel so nah

Lesezeit: 7 min

rays of light 01, sw

Ein Bild aus der Serie "Dramatic Skies" des Fotografen Thomas Finkler (www.thomasfinkler.com).

(Foto: Thomas Finkler)

Wolken kommunizieren miteinander, haben einen Tag-Nacht-Rhythmus und einen sensiblen Charakter. Ihre Launen und Eigenheiten könnten über die Zukunft der Menschen unten auf der Erde entscheiden.

Text: Marlene Weiß, Fotos: Thomas Finkler

Wenn der Hund in Christine Nöstlingers Kinderbuch "Der Hund kommt" nicht gerade allerlei Abenteuer erlebt, liegt er am liebsten auf der Wiese, schaut die Wolken am Himmel an und macht Hirnfotos. Jede Wolke ein Foto, das anschließend säuberlich mit einem Namen versehen und im Gedächtnis abgelegt wird, zum späteren Wiedervorholen und erneut Betrachten. Wer sich dem Hund bis zu dieser Stelle noch nicht tief verbunden gefühlt hat, tut es spätestens jetzt. Denn wer hat nicht schon einmal die Wolken angeschaut und geträumt? Wer hat da oben noch keine Schiffe, Fabelwesen oder Landschaften vorbeiziehen sehen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Literatur
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB