Wissenschaftler-BilderWeltfremde Nerds und irre Maniacs

Das populäre Image des Wissenschaftlers entspricht nicht dem Selbstbild moderner Forscher. Doch es ist schwer zu ändern.

Weltfremde Nerds oder irre Maniacs: Das populäre Image des Wissenschaftlers entspricht nicht dem Selbstbild moderner Forscher. Doch es ist tief in der Kultur verwurzelt - und deshalb schwer zu ändern. Versuche gibt es trotzdem.

Es muss ja nicht gleich in der Schwerelosigkeit sein, wie bei diesem Experiment der Agentur für Luft und Raumfahrt - doch so ähnlich sieht es schon aus im Arbeitsleben moderner Forscher: Eine Gruppe von Spezialisten arbeitet gemeinsam in einem modernen Forschungsumfeld, häufig an einer Vielzahl elektronischer Geräte - und hat gelegentlich noch Spaß dabei. Und dennoch: "Der charmante und charismatische Wissenschaftler ist kein Bild, das die Populärkultur bevölkert", musste schon die US-amerikanische National Science Foundation - wohl zu ihrem Leidwesen - feststellen.

Foto: AP

5. Juni 2009, 14:572009-06-05 14:57:00 ©