Artenschutz:Hauskatze gegen Wildkatze

Artenschutz: Verwaschen getigert, scheu, bei Bedrohung aggressiv: eine Wildkatze im Nationalpark Bayerischer Wald.

Verwaschen getigert, scheu, bei Bedrohung aggressiv: eine Wildkatze im Nationalpark Bayerischer Wald.

(Foto: Hans Kuczka/IMAGO/imageBROKER)

Die Europäische Wildkatze war in Deutschland fast ausgestorben, mittlerweile ist sie zurück, eine große Erfolgsgeschichte. Doch nun droht Gefahr von unerwarteter Seite.

Von Tina Baier

Eigentlich wollte Klaus Hackländer mit seinem Team Hirsche fotografieren. Deshalb bauten die Biologen auf dem Gelände der Deutschen Wildtierstiftung in der Uckermark 50 Fotofallen auf. Es ging darum, eine Methode zu entwickeln, mit der sich die Dichte der Hirsche bestimmen lässt, ohne jedes einzelne Tier zu zählen. Doch auf einmal war da diese Katze auf einem der Fotos.

Zur SZ-Startseite
Papageitaucher, Papageientaucher (Fratercula arctica), Puffin brüten auf der Insel Runde, Herøy, Norwegen, Europa *** Pu

SZ PlusBiodiversitätskrise
:Ein Fünftel der Tiere und Pflanzen in Europa ist vom Aussterben bedroht

Der Artenschwund spitzt sich zu, besonders betroffen sind Insekten. Eine der Hauptursachen sind Veränderungen in der Landwirtschaft. Doch es gibt auch Hoffnung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: