IPCC-Bericht:Tiere und Pflanzen an der Belastungsgrenze

IPCC-Bericht: Überall auf der Erde beeinflusst der Klimawandel inzwischen die Artenwelt.

Überall auf der Erde beeinflusst der Klimawandel inzwischen die Artenwelt.

(Foto: Cpo Matt Masaschi/Us Coast/imago images/ZUMA Wire)

Erstmals spricht der Weltklimabericht von Arten, die aufgrund des Klimawandels ausgestorben sind. Sie sind aber nur die Spitze des Eisbergs.

Von Benjamin von Brackel

Immer wenn im April die Regenzeit einsetzte, spielte sich im Monteverde-Nebelwald im Nordwesten Costa Ricas ein Naturspektakel ab: Aus dem Dickicht der Regenwälder tauchten unzählige Goldkröten auf und bevölkerten Tümpel und Pfützen. Mit ihrer leuchtend goldenen Farbe lockten die Männchen Weibchen an und klammerten sich an diese, bis sich Knäuel von bis zu zehn Froschlurchen bildeten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKlimawandel
:Anpassung: mangelhaft

Wie schwierig es ist, deutsche Städte klimafest zu machen, zeigt eine Stadt, die eigentlich zu den Vorreitern gehört: ein Spaziergang durch Potsdam.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: