Gesundheit:Zu viele Vitamine? Das ist möglich - und gefährlich

Lesezeit: 3 min

Gesundheit: Ein Mangel an Vitamin D ist in hiesigen Breiten nicht zu befürchten.

Ein Mangel an Vitamin D ist in hiesigen Breiten nicht zu befürchten.

(Foto: Christin Klose/dpa)

Durchfall, Krämpfe, Krankenhaus: Überdosierungen können zu schweren Gesundheitsschäden führen, das zeigt nicht nur ein Fall in England. Gerade Vergiftungen mit Vitamin D nehmen offenbar zu.

Von Werner Bartens

Der Patient musste ins Krankenhaus eingewiesen werden, so schlecht ging es ihm. Immer wieder hatte er sich übergeben müssen, ihm war übel, außerdem hatte er Durchfall, Bauchschmerzen, Krämpfe in den Beinen und starken Durst. Der Hausarzt wusste nicht mehr weiter, denn der mittelalte Mann hatte zudem fast 13 Kilo in den vergangenen drei Monaten verloren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Proteste im Iran: Demonstration gegen Kopftuchzwang
Proteste in Iran
"Unser größtes Problem ist die Gender-Apartheid"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB