bedeckt München 14°

Verkehrstechnik:Schluss mit Brummi

Siemens und Scania forschen gemeinsam am elektrifizierten Straßengüterverkehr / Siemens and Scania are conducting joint research into the electrification of road freight traffic; Lastwagen mit Oberleitung

Die Energie kommt aus dem Netz: Per Stromabnehmer zapft ein umgebauter Sattelschlepper Strom aus der Oberleitung.

(Foto: Scania)

In Zukunft könnten Lastwagen elektrisch fahren, indem sie Strom aus der Oberleitung zapfen. Um die Technik zu erproben, werden in Kalifornien, Schweden und Deutschland Teststrecken gebaut.

Von Christopher Schrader

Auch nach Jahrzehnten auf dem Bock hat Jörg Grützner noch ein gutes Gehör. Der Fernfahrer hat während der Arbeit direkt über den Dieselmotoren seiner Lastwagen gesessen, und nicht immer waren die Kabinen so schallgedämpft wie heute. Trotzdem hört Grützner mehr als ein unbedarfter Mitfahrer. Er weiß eben, auf welche Geräusche es ankommt, wenn sich auf dem Dach über ihm ein Gestell hebt und vier Aluminiumschienen mit Kohlebesatz an zwei gespannte Bronzedrähte über der Straße drückt. Was danach passiert, nimmt allerdings auch der Fahrgast wahr. Der Dieselmotor verstummt, und als der Lastwagen losrollt, klingt er wie eine Straßenbahn: ein Summen, das immer höher wird. Es ist das typische Geräusch eines großen Elektromotors.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bipolare Störung Pano
Bipolare Störung
"Unerkannt und unbehandelt ist die Krankheit eine Katastrophe"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Paar 2
SZ-Magazin
»Krass, wie weit wir gekommen sind«
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite