Umwelt - Leipzig:Globaler Klimastreik: Fridays for Future mit Aktionen

Deutschland
"Fridays for Future" steht auf einem Pappschild auf dem ein Rucksack steht. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/ZB/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig/Sachsen (dpa/sn) - Die Klimaaktivisten von Fridays for Future planen auch in Sachsen eine Beteiligung am globalen Klimastreik an diesem Freitag. In Dresden soll unter anderem am Nachmittag der Altmarkt "besetzt" werden. Unter dem Motto "1000 Kreuzungen" sind die Menschen in der Landeshauptstadt zudem aufgerufen, coronakonform und dezentral beim Klimastreik mitzumachen.

Auch in Leipzig seien "dezentrale und bunte Aktionen" geplant, teilte Fridays for Future mit. Dazu gehörten unter anderem Infostände und ein Klimagebet in der Propsteikirche. Zudem sei eine Preisverleihungen für das "leerste Versprechen der Leipziger Klimapolitik" geplant.

Weltweit wollen die Klimaaktivisten in mehr als 50 Ländern auf die Straße gehen. Bundesweit sind Präsenz-Aktionen in mehr als 200 Städten geplant.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-879515/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB