bedeckt München

Umwelt - Jena:Feinstaub-Belastung in Thüringen 2019 gering

Deutschland
Abgase strömen aus dem Auspuff eines Fahrzeuges mit Dieselmotor. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Jena (dpa/th) - In Thüringen hat es dieses Jahr kaum Probleme mit Feinstaub in der Luft gegeben. Der Tagesmittelwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft wurde bis einschließlich 28. Dezember nur vereinzelt überschritten, wie aus aktuellen Messdaten des Landesamtes für Umwelt, Bergbau und Naturschutz vom Sonntag hervorgeht. Von den erlaubten 35 Überschreitungen sind die Thüringer Messstellen demnach weit entfernt - maximal waren es je vier Überschreitungstage in Erfurt und Mühlhausen. Insgesamt wird die Luftqualität hinsichtlich der Feinstaub-Belastung mehrheitlich als "sehr gut" beschrieben.

Damit hat sich die Luftqualität in diesem Punkt im Vergleich zum Vorjahr verbessert. 2018 waren noch an bis zu zwölf Tagen Überschreitungen des zulässigen Mittelwertes verzeichnet worden; Spitzenreiter waren dabei Messstellen in Mühlhausen und Gera. Doch erwarten Fachleute zum Jahreswechsel wieder einen Anstieg der Luftschadstoffe wegen des Silvesterfeuerwerks. Das Einatmen von Feinstaub gefährdet laut Umweltbundesamt die Gesundheit.

Zur SZ-Startseite