Umwelt - Bitterfeld-Wolfen:Lotto fördert Mini-Wälder - Start an Bitterfelder Schule

Umwelt - Bitterfeld-Wolfen: Ein Schild steht an einer Zentrale von Lotto. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild
Ein Schild steht an einer Zentrale von Lotto. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bitterfeld-Wolfen/Magdeburg (dpa/sa) - Lotto-Toto Sachsen-Anhalt fördert mit insgesamt 150.000 Euro Mini-Wälder im Land. Der erste symbolische Spatenstich im Rahmen des Sonderprogramms wurde am Dienstag am Europagymnasium "Walther Rathenau" in Bitterfeld-Wolfen gesetzt, wie eine Unternehmenssprecherin mitteilte. Dort solle aus einer ungepflegten Rasenfläche von rund 500 Quadratmetern eine grüne Oase werden. Im Frühjahr beginnt die Aufforstung des Mini-Waldes. Schüler und Lehrer engagieren sich. Lotto Sachsen-Anhalt gibt 10.450 Euro für Pflanzmaterial und die Vorbereitung des Bodens.

Seit Juli können gemeinnützige Vereine, Verbände und Einrichtungen Lotteriefördermittel für das Anlegen von Mini-Wäldern auf Flächen zwischen 100 und 500 Quadratmetern beantragen. Lotteriefördermittel stammen aus den Spieleinnahmen: Von jedem Euro, der für ein Produkt von Lotto Sachsen-Anhalt ausgegeben wird, kommen rund 20 Cent gemeinnützigen Projekten im Land zugute.

© dpa-infocom, dpa:231128-99-104349/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: