Ernährung:"Fett ist unser Freund, wir brauchen es"

Young woman laughing while embracing her girlfriend against sky Kyiv, Kyiv City, Ukraine PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY

Das Körpergewicht gibt nicht immer Rückschlüsse auf die Gesundheit, sind sich Forscher einig.

(Foto: imago images/Cavan Images)

Seit Jahrzehnten werden dicke Menschen ermahnt, abzunehmen, um Krankheiten zu vermeiden. Jetzt zeigt sich: Übergewicht kann sogar erstaunlich gesund sein.

Von Werner Bartens

Jeden Donnerstag haben sie sich getroffen, die Ingrid, die Doris, die Christiane und noch ein paar andere Freundinnen. Zu acht waren sie, es gab Obst, Gemüsesticks und Schnittchen. Reihum im Wohnzimmer ging das so, mal bei der einen, dann bei der anderen. Bei jedem Treffen erzählten sich die Damen, wie es ihnen zuletzt ergangen war. Und dann kam "der Moment der Wahrheit", wie Ingrid es nennt. Jede Teilnehmerin musste ihr aktuelles Gewicht angeben, manchmal stand eine Waage neben dem Sofa, damit keine schummeln konnte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
FDP
Wir sind so frei
Harald Welzer
Soziologe Harald Welzer
"Als sei das Auto noch zukunftsfähig"
Elderly person with a toothache; Zaehneknirschen
SZ-Magazin
»Angst macht Stress, Stress macht Zähneknirschen«
"House of Gucci" im Kino
Verkorkste Show
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB