Tschernobyl-KatastropheIm Inneren des Atom-Sarkophags

Der havarierte Reaktor in Tschernobyl hat eine neue Hülle bekommen. Die 36 000 Tonnen schwere Konstruktion soll den Abbau des immensen Atommülls im Inneren ermöglichen.

Der bei der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl explodierte Reaktor 4 hat eine neue Schutzhülle bekommen. Journalisten durften das "New Safe Confinement", das den geschmolzenen Reaktor-Kern und 200 Tonnen radioaktives Material abschirmt, diese Woche erstmals begutachten.

Bild: Brendan Hoffman/Getty Images 11. Juli 2019, 13:292019-07-11 13:29:37 © SZ.de/cvei/hach