bedeckt München

Tipps für notorische Aufschieber:Priorisieren und planen

Was muss nicht alles erledigt werden. Und wer dazu tendiert, lange zu warten, für den kann es verdammt eng werden. Doch das lässt sich vermeiden.

To-Do-Liste erstellen

Das wichtigste Hilfsmittel, mit dem sich notorische Aufschieber (im Fachjargon "Prokrastinierer" genannt) von ihrem Laster befreien können, ist die To-Do-Liste.

Der Psychologe Hans-Werner Rückert von der FU Berlin rät: "Man schreibt alle Aufgaben gut lesbar auf ein großes Blatt Papier und streicht erledigte Punkte farbig und großflächig durch. Die kleinen hingekritzelten Listen im Taschenkalender nützen gar nichts." Damit nicht schon der Anblick der Liste Unwillen hervorruft, gehören auch angenehme Beschäftigungen darauf.

Weitere Tipps finden Sie auf den nächsten Seiten.