Tiere:Fledermaus-Penisse sind viel zu groß - und trotzdem nützlich

Tiere: Die Breitflügelfledermaus gehört zu den größeren europäischen Fledermausarten.

Die Breitflügelfledermaus gehört zu den größeren europäischen Fledermausarten.

(Foto: IMAGO/xmeyblumex/IMAGO/Pond5 Images)

Männliche Breitflügelfledermäuse haben einen riesigen Penis, der für die Weibchen zu groß ist. Die Fortpflanzung muss daher ohne Penetration auskommen. Wie es trotzdem funktioniert, haben Forscher nun herausgefunden.

Von Tina Baier

Jan Jeucker und Nicolas Fasel müssen echte Fledermaus-Fans sein. Anders ist nicht zu erklären, dass der Hobbyforscher Jeucker im Dunkeln einer niederländischen Kirche mit unendlicher Geduld 93 Paarungen von Breitflügelfledermäusen aus der Familie der Glattnasen aufgenommen hat. Und Fasel, Biologe an der Universität in Lausanne, hat sich die Nahaufnahmen dann alle angeschaut.

Zur SZ-Startseite

Ökologie
:Der warme Herbst verwirrt die Natur

Igel und Fledermäuse sind immer noch unterwegs, und manche Zugvögel fliegen nicht mehr in den Süden. Wie Tiere und Pflanzen auf die ungewöhnlich hohen Temperaturen reagieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: