Teilchenbeschleuniger LHC – Messgeräte zur Untersuchung der Protonenkollissionen

Sechs Detektoren messen in unterirdischen Kammern die Experiment-Verläufe. Sie übertreffen teilweise die Ausmaße des Pantheon in Rom. Der größte von ihnen, "Atlas", misst 46 mal 25 mal 25 Meter. An diesem Experiment arbeiten 1700 Forscher aus 37 Ländern mit. Die größte Gruppe von Wissenschaftlern hingegen betreut die Experimente mit dem hier abgebildeten CMS-Detektor. Hier arbeiten 2000 Menschen mit. Foto: ddp

31. März 2010, 09:552010-03-31 09:55:00 ©