Technik:iPhone-Update: Apple werkelt weiter an iOS 16

Technik
Das Update auf iOS 16.1.2 ist 268,8 Megabyte groß: iPhone-Besitzerinnen und -Besitzer sehen direkt alle Infos zur Aktualisierung. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bonn (dpa/tmn) - Apple hat eine Aktualisierung für iOS 16 veröffentlicht. Das Update, das das iPhone-Betriebssystem auf Version 16.1.2 hievt, soll eine verbesserte Kompatibilität mit Mobilfunknetzbetreibern bringen, wie der Hersteller mitteilt. Es soll aber auch die Unfallerkennung auf allen iPhone-14- und iPhone-14-Pro-Modellen verbessern.

Apples Smartphones dieser Baureihe können über Sensoren schwere Autounfälle erkennen und die Fahrerin oder den Fahrer bei Notrufen unterstützen oder diese automatisch absetzen. Die Erkennung ist standardmäßig aktiviert.

In den Support-Informationen zum Update auf iOS 16.1.2 ist auch von "wichtigen Sicherheitsupdates" die Rede. Details zu möglichen Schwachstellen, die diese Aktualisierung stopft, nennt Apple aber nicht.

Verfügbar ist das iOS-Update für alle iPhones ab Generation 8. Wer es noch nicht angeboten bekommen hat, kann das iPhone ans Ladegerät anschließen, das WLAN aktivieren, auf "Einstellungen/Allgemein/Softwareupdate" gehen und dann auf "Laden und installieren" tippen.

© dpa-infocom, dpa:221201-99-738687/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema