Technik:Großbritannien: Datenroaming geht auch 2024 weiter

Technik
"Roam like at home": Datenroaming wird in den EU-Staaten zu den gleichen Konditionen wie im Heimatland angeboten. Und das soll auch 2024 noch für Großbritannien gelten. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa-tmn (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/tmn) - Seit dem EU-Brexit Anfang 2021 gilt die EU-Roamingverordnung nicht mehr für Großbritannien. Die Netzbetreiber in Deutschland haben das Land seitdem tariflich aber trotzdem freiwillig so behandelt, als hätte es keinen Brexit gegeben - und wollen dies auch 2024 tun, berichtet das Telekommunikationsportal "Teltarif.de", das bei der Telekom, Vodafone und O2 (Telefónica) nachgefragt hat.

Als "Roam like at home" wird das von der Europäischen Union regulierte Telefonieren und Surfen im EU-Ausland häufig bezeichnet. Europäerinnen und Europäern, die in einem anderen EU-Land unterwegs sind, wird dort für Telefonate, SMS und Daten nur so viel berechnet, wie sie auch zu Hause zahlen: Telefonie- und Daten-Flatrates können weitestgehend wie daheim genutzt werden.

Sicherheitshalber Tarife im Blick behalten

Weil sich die Netzbetreiber für die Zukunft aber durchaus mögliche Anpassungen vorbehalten, empfehlen die Experten, wie vor jeder Auslandsreise auch vor einer Reise nach Großbritannien sicherheitshalber immer die Tarife des eigenen Anbieters zu checken und die Infos in der Begrüßungs-SMS zu beachten, die man beim ersten Einbuchen des Smartphones in das Netz eines anderen Landes erhält.

© dpa-infocom, dpa:231204-99-178129/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: