bedeckt München 20°

Technik - Benneckenstein (Harz):Benneckensteiner Techniktage: Abhörstation ist Blickfang

Benneckenstein (dpa/sa) - 22 Tonnen schwer, 12 Meter hoch, 58 Teile: Eine erstmals ausgestellte originale Abhörstation vom Harzgipfel Brocken aus der Zeit des Kalten Krieges hat am Wochenende die Besucher der Techniktage im Harzort Benneckenstein begeistert. Die "Brocken-Horchkuppel" habe mit vielen anderen solcher Bauwerke zu DDR-Zeiten auf dem 1141 Meter hohen Harzgipfel gestanden, sagte am Sonntag Mario Tänzer vom Ostdeutschen Fahrzeug- und Technikmuseum Benneckenstein. Auf dessen Gelände steht der Kuppelbau mit zwölf Metern Durchmesser jetzt. Der Aufbau habe mehrere Wochen gedauert, erst vor ein paar Tage sei er fertig geworden. "Trotz der nummerierten Einzelteile war es ein herausforderndes Puzzle."

Tänzer zufolge befand sich das Konstrukt zuletzt in Privatbesitz. Als der Besitzer starb, habe er verfügt, dass die Kuppel "heimatnah und museal" genutzt werden soll. "Es war zwar ein Geschenk, aber in Genehmigungen, Fundament, Transport und Aufbau ist bisher ein fünfstelliger Betrag geflossen", sagte Tänzer. Als nächstes soll der Kuppelbau einen Fußboden und seinen ursprünglich grauen Farbanstrich bekommen.

Neben der Abhörstation waren anlässlich der vierten Techniktage auf dem Museumsgelände auch Panzer, Lastwagen und ein Düsenjet zu sehen. Zum Unterhaltungsprogramm gehörten Vorführungen und Rundfahrten.