bedeckt München

Taxonomie:Im Reich der toten Tiere

Birds Collections, National Museum of Natural History

Mit mehr als 126 Millionen Objekten ist das Smithsonian National Museum of Natural History in Washington D. C. das größte naturhistorische Museum der Welt.

(Foto: Chip Clark)

Die großen Naturkundemuseen haben mehr zu bieten als Dinosaurierknochen. Sie hüten riesige, unerforschte Sammlungen. Die gilt es kommenden Generationen zugänglich zu machen.

Von Christian Endt

Tristan hat den Kopf nach vorne gereckt, das Maul halb aufgerissen. Eckzähne so groß wie Dolche ragen aus dem gewaltigen Oberkiefer. Nur auf ein Eisengestell gestützt kann er sich auf den Beinen halten. Er ist abgemagert, nicht mal mehr Haut und Knochen, nur das schwarze, silbrig glänzende Skelett ist noch übrig.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sophie Passmann
Sophie Passmann
Wir Spießer
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite