bedeckt München
vgwortpixel

Forensik:Super-Recognizer als Verbrecherjäger

Rente

Viele Super-Recognizer sind sich ihrer besonderen Fähigkeiten lange Zeit überhaupt nicht bewusst.

(Foto: dpa)

Manche Menschen erkennen Personen, die sie einmal gesehen haben, noch Jahre später wieder - auch wenn diese sich stark verändert haben. Die Polizei nutzt solche Talente.

Die Metropolitan Police in London hat eine ganz besondere Einheit. Dort arbeiten sogenannte Super-Recognizer: Menschen, die sich Gesichter ungewöhnlich gut merken können. Zeigt man ihnen Fotos von Unbekannten, prägen sie sich Gesichtszüge, Ausdruck und Proportionen innerhalb von Sekunden ein. Selbst Jahre später würden sie die Gesichter in einer Menschenmenge wiedererkennen. Seit es die Einheit gibt, habe sich die Zahl der Identifizierungen verdreifacht, sagt Scotland-Yard-Kommissar Mick Neville, der die Abteilung leitet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Medizin
Die Seuchenprofis
Teaser image
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Teaser image
Fox News in der Corona-Krise
Eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Zur SZ-Startseite