Streitgespräch über Wachstum:"Da rennen Sie in eine Falle"

Lesezeit: 12 min

Streitgespräch über Wachstum: Ein Inuit-Jäger in Alaska hält inmitten des schmelzenden Seeeises Ausschau nach einem Grönlandwal - und im sibirischen Norilsk pusten Kupferöfen Dreck in die Luft. Geht Wachstum nur mit solchen Konsequenzen? Oder auch anders?

Ein Inuit-Jäger in Alaska hält inmitten des schmelzenden Seeeises Ausschau nach einem Grönlandwal - und im sibirischen Norilsk pusten Kupferöfen Dreck in die Luft. Geht Wachstum nur mit solchen Konsequenzen? Oder auch anders?

(Foto: Kadir van Lohuizen/NOOR; Yuri Kozyrev/NOOR)

Muss die Menschheit dem Wirtschaftswachstum abschwören, um der Klimakatastrophe zu entrinnen? Oder können Preise das Wachstum in klimafreundliche Bahnen lenken? Ein Streitgespräch zwischen dem Klimaökonomen Ottmar Edenhofer und dem Postwachstums-Theoretiker Niko Paech.

Von Michael Bauchmüller und Marlene Weiß

Herr Paech, Sie dürften zu den wenigen zählen, die dem Corona-Einbruch der deutschen Wirtschaft etwas abgewinnen können. Oder?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Online nur zulässig, wenn die Bilder auch in Print verwendet werden!!!
Online-Sucht
"Kinder müssen lernen, Langeweile auszuhalten"
Streit um Fynn Kliemanns Maskendeals
Wie er euch gefällt
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB