bedeckt München

Streitgespräch über Wachstum:"Da rennen Sie in eine Falle"

Ein Inuit-Jäger in Alaska hält inmitten des schmelzenden Seeeises Ausschau nach einem Grönlandwal - und im sibirischen Norilsk pusten Kupferöfen Dreck in die Luft. Geht Wachstum nur mit solchen Konsequenzen? Oder auch anders?

(Foto: Kadir van Lohuizen/NOOR; Yuri Kozyrev/NOOR)

Muss die Menschheit dem Wirtschaftswachstum abschwören, um der Klimakatastrophe zu entrinnen? Oder können Preise das Wachstum in klimafreundliche Bahnen lenken? Ein Streitgespräch zwischen dem Klimaökonomen Ottmar Edenhofer und dem Postwachstums-Theoretiker Niko Paech.

Von Michael Bauchmüller und Marlene Weiß

Herr Paech, Sie dürften zu den wenigen zählen, die dem Corona-Einbruch der deutschen Wirtschaft etwas abgewinnen können. Oder?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Karneval-Konzept für Corona
Rheinland
Der Armin, das ist Familie
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Eichhörnchen in der Ukraine
Geldanlage
So findet man den passenden ETF
Zur SZ-Startseite