bedeckt München 26°

Kosmologie:Ein Stern zerreißt

Am Ende seines Lebens wird ein Stern zu einer leuchtenden Supernova.

(Foto: NASA/ESA and The Hubble Heritage Team (STScI/AURA))

2020 konnten Astronomen erstmals einen Riesenblitz aus einem sogenannten Magnetar beobachten. Diese Sterne bergen noch viele Geheimnisse.

Von Joshua Sokol

Es war ein Sturm im Sonnensystem. Am 15. April 2020 rollte eine Welle von Gammastrahlen durch das All, die energiereichste Lichtart der Natur, vergleichbar mit der Strahlung einer Atombombe. Über dem Mars trafen die Photonen das erste Mal auf menschengemachte Technik, einen russischen Teilchendetektor auf der Nasa-Sonde Mars Odyssey. Sechs Minuten später ließ der Lichtblitz eine Sonnenwindsonde aufleuchten. Fünf Sekunden danach erreichte das Signal Detektoren auf der Erdoberfläche.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Türkenstrasse 50
Wohnen in München
"Es wurde versucht, die rauszuekeln"
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB