bedeckt München 11°

Erziehung:Wie sollte man mit Babys sprechen?

Baby Erziehung Sprache

Babys und Kleinkinder folgen dem Gesagten aufmerksamer, wenn sie es in Babysprache hören.

(Foto: Panthermedia/imago)

Wauwau oder Hund, Brumbrum oder doch lieber Auto? Viele Eltern wollen ihre Kinder beim Sprechenlernen bestmöglich unterstützen und sind unsicher. Zu Unrecht, sagen Experten.

Von Nora Ederer

Wenn Erwachsene mit kleinen Kindern sprechen, hört sich das oft seltsam an. Ihre Stimme wird höher. Sie lachen, reißen die Augen auf und stellen Fragen, auf die sie keine Antwort erwarten. Zu einem Hund sagen sie Wauwau, aus einem Auto wird ein Brumbrum, und wenn sich die Tochter das Knie aufschlägt, hat sie keine Schmerzen, sondern Aua. Babysprache eben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Manchester United v Chelsea - Premier League
Großbritannien
Der Fußballer, der Boris Johnson herausfordert
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
VW Caddy im Test
Mehr als nur ein Nutzfahrzeug
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Zur SZ-Startseite