bedeckt München 21°

Arachnophobie:Horror auf acht Beinen

Spider shadow on green leaf in sun Spider shadow on green leaf in sun backlight PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyrigh

Ein Spinne versteckt sich hinter einem Blatt.

(Foto: imago images/YAY Images)

Die panische Angst vor Spinnen und Schlangen ist weit verbreitet und wird dennoch häufig belächelt. Woher die Phobie kommt und wie man sie wieder loswird.

Von Christian Weber

Wer unter phobischen Ängsten leidet, hat zwei Möglichkeiten, diesen zu begegnen. Entweder, er beseitigt den Auslöser der Angst, oder er bewältigt sie. Ein Mann im US-Staat Washington, ein Einwohner Seattles, wählte vor einigen Jahren den ersten Weg: Als er voller Schrecken erkannte, dass eine Spinne in seine Waschküche eingedrungen war, versuchte er mit einem selbst gebauten Flammenwerfer, einer mutigen Kombination aus Spraydose und Feuerzeug, das gefühlte Monster zu bezwingen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ehemaliger Tennis-Profi Pat Cash
"Ich bin ein alter Rocker"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Mietwucher auf den Balearen
Spanien
Der Preis des Tourismus
Museumsinsel Deutschland, Berlin, 08.08.2019, Nationalgalerie, am Abend, Reiterstandbild Friedrich Wilhelm IV. auf der
Vandalismus in Berliner Museen
Schmiere auf dem Sarkophag
Gottesdienst in der Freikirche
Kirche
Gott - der beste Arzt?
Zur SZ-Startseite