Fliegen mit der Cyberbrille:Ich - das Flugzeug

Lesezeit: 4 min

Sturzflüge über New York oder rasant an einer Flanke des Matterhorns entlang: Nicht nur Technik-Fans begeistern sich für Modellflieger, in denen sie per Videofunk und Cyberbrille quasi mit an Bord sind, obwohl sie sie vom Boden aus steuern. Wer sich die Aufnahmen der Flüge anschaut, sollte besser sitzen.

Patrick Illinger

Natürlich heißt so jemand nicht einfach nur Raphael Pirker. Wer sich derart waghalsig in die Luft erhebt, wer so viel von Digitalfunk und Aerodynamik versteht, und wer dermaßen viele Bewunderer im Internet hat, der braucht ein cooles Alias. "trappy" zum Beispiel.

Trappy ist der bekannteste Vertreter einer weltweit wachsenden Gemeinschaft von, tja, früher hätte man gesagt Modellbaufliegern. Aber früher war vieles anders, da gab es noch keine digitale Funktechnik, keine Cyberbrillen, keine Hochleistungs-Akkus.

Und es gab keine Elektromotoren, die klein wie ein Pappbecher sind, aber stark wie ein Pferd. Weil es das heute alles gibt, ist es fast logisch, dass begabte Bastler wie trappy daraus Fluggeräte bauen, die mit einem Revell-Bausatz oder einem Balsaholzflieger so viel gemeinsam haben wie die Montgolfières mit einem F-16-Kampfjet.

Modellflugzeuge, wie trappy sie baut, steigen auf 5000 Meter Höhe, reisen 80 Kilometer weit und kehren zurück, drehen ein paar Runden um die Freiheitsstatue in New York und rasen mit 180 Stundenkilometern an einer Flanke des Matterhorns entlang in Richtung Tal.

Das beste dabei ist: Der Pilot steht nicht nur blöde am Boden herum. Er fliegt mit.

Eine winzige, aber hochauflösende High-Definition-Kamera auf dem Fluggerät sendet extrem scharfe Videobilder an eine Cyberbrille, die der Hobby-Pilot auf dem Kopf trägt. Sie erzeugt den überaus realistischen Eindruck, selbst mit an Bord zu sein. Wie krass sich das anfühlen muss, kann man bereits anhand der Flugvideos auf trappys Internet-Seite www.team-blacksheep.com erahnen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB