Corona-Studien:Warum Studien zu Corona-Maßnahmen so wichtig sind

Lesezeit: 1 min

Corona-Studien: Ein zwölfjähriger Gymnasiast löst am Computer in seinem Zuhause seine Schulaufgaben.

Ein zwölfjähriger Gymnasiast löst am Computer in seinem Zuhause seine Schulaufgaben.

(Foto: Ulrich Perrey/dpa)

Auch dann, wenn sie keine klaren Ergebnisse liefern, wie etwa die aktuelle Schulstudie.

Kommentar von Felix Hütten

Na klar hatten Eltern wie Schülerinnen und Schüler große Sorgen, dass Lockdown und Schulschließung in der Corona-Zeit Schaden anrichten. Immerhin, niemand war vorbereitet auf eine globale Gesundheitskrise, auf Homeschooling und digitalen Unterricht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
»Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel«
Tourismus
"Die verkommenste Bude kann vier Sterne haben"
Arbeit
Schluss mit dem Kaputtmachen!
Man Relaxing At Home Talking To Partner On Smartphone; onlinedating
Liebe und Partnerschaft
»Zu viel Ehrlichkeit halte ich für ein Warnsignal«
FILE PHOTO: Former President Donald Trump greets fans as he arrives at NCAA Wrestling Championships
Donald Trump
Nicht zu fassen. Oder doch?
Zur SZ-Startseite