bedeckt München 18°
vgwortpixel

Raumfahrt:Frühling auf dem Mars

Berner Kamera zeigt merkwürdige Krater und Dünenfelder auf dem Mars

Dünenfelder in der Nordpolregion des Mars.

(Foto: ESA/Roscosmos/CaSSIS)

Diese Dünen in der Nordpolregion des Mars hat die Weltraumlkamera "Cassis" aufgenommen. Sie entstehen jedes Jahr im Frühling.

Seit April 2018 liefert die Berner Mars-Kamera "Cassis" hochaufgelöste, farbige Bilder der Marsoberfläche. Ein Beispiel ist diese Aufnahme von Dünenfeldern in der Nordpolregion des Mars. Im Winter, wenn es wegen der sehr dünnen Atmosphäre bitterkalt wird - teils unter minus hundert Grad Celsius -, bildet sich eine rund einen Meter dicke Schicht aus nahezu transparentem Kohlendioxid-Eis. Wenn die Sonne im Frühjahr wieder stärker wird, erwärmt sie die Sandschicht darunter. Dabei entsteht eine Art Druckofen: Das Kohlendioxid-Eis verdampft an der Unterseite der Eisschicht, der Druck steigt und steigt, bis das Gas das Eis in Form von Geysiren durchbricht. Dabei werden auch Sand und Staub mit an die Oberfläche geschleudert, was als dunkle Punkte und Streifen auf dem Bild zu erkennen ist. "Das ist ein spannendes, alljährlich zu beobachtendes Phänomen, das es auf der Erde nicht gibt", sagt Nicolas Thomas vom Physikalischen Institut der Universität Bern, unter dessen Leitung "Cassis" (Colour and Stereo Surface Imaging System) entwickelt wurde.