RaumfahrtLetzte Landung der "Atlantis" beendet Ära der Spaceshuttles

Zum letzten Mal in der Raumfahrtgeschichte ist ein amerikanisches Spaceshuttle aus dem Weltall auf die Erde zurückgekehrt. Wie geplant landete die "Atlantis" mit vier Astronauten an Bord pünktlich um 11:57 Uhr in Cape Canaveral.

Nach 30 Jahren und 135 Missionen ist das Zeitalter der amerikanischen Spaceshuttles beendet. Die Raumfähre Atlantis ist wie geplant nach 13 Tagen im All zur Erde zurückgekehrt und hat pünktlich um 11:57 Uhr deutscher Zeit mit vier Astronauten an Bord bei klarer Sicht auf der Landebahn ihres Heimatstützpunkts, dem Weltraumbahnhof in Cape Canaveral (Florida), aufgesetzt. Die historische Landung noch vor Sonnenaufgang in den USA verlief völlig problemlos.

Bild: AP 21. Juli 2011, 12:022011-07-21 12:02:05 © sueddeutsche.de/dpa/dapd/Reuters/AFP/cat