bedeckt München

Psychologie:Die Schöne und der Prinz

Dresdner Zwinger als Märchenschloss auf der Leinwand

Natürlich schnappt sich Aschenputtel den Prinzen: Sie ist jung und schön, er ist reich und begehrt, da passt alles zusammen.

(Foto: Jonathan Olley/dpa)

Partnervorlieben bleiben weltweit erstaunlich stabil: Frauen wünschen sich ältere Männer von hohem Status und Männer sehnen sich nach jüngeren Frauen von besonderer Schönheit. Und doch wird die Partnersuche in vielerlei Hinsicht deutlich komplizierter.

Von Sebastian Herrmann

Mit Aschenputtel ist im Grunde genommen alles gesagt. Da ist die wunderschöne junge Frau, gesegnet mit reinem Wesen, drangsaliert von der Stiefmutter und den fiesen Stiefschwestern, erträgt sie aufrecht ihr Schicksal. Dann ist da der Königssohn, ein Prinz, zukünftiger Herrscher über reiche Ländereien, gütig, gerecht, finanziell unabhängig. Ein Mann, nach dem sich alle Frauen verzehren, natürlich auch die blöden Stiefschwestern von Aschenputtel. Doch am Ende fegt die Kraft der Liebe alles hinweg, es findet zusammen, was zusammen gehört: die wunderschöne junge Frau, der ranghohe, solvente Mann. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann führt das Traumpaar noch heute ein Society-Magazin-taugliches Leben in einer herrlichen Immobilie. Ach, wer möchte nicht mit den beiden tauschen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sterberisiko
Dieser Mann errechnet, wie lange Sie leben
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Pressekonferenz der bayerischen Staatsregierung zum Thema Corona Massnahmen mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Fin
Bayerische Politik
Falls Söder doch Kanzler wird
Wirecard
Catch me if you can
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Zur SZ-Startseite