bedeckt München
vgwortpixel

Psychologie:Optimisten leben länger

Bewegungsschmerzen früher und heute

Die Chancen, 85 Jahre oder älter zu werden, liegen für Optimisten deutlich höher.

(Foto: obs)

Hoher Blutdruck und Diabetes sind im Alter gefährlich - aber auch die Psyche hat Einfluss auf den Körper. Forscher haben nun nachgewiesen, wie jeder Mensch seine Lebenserwartung ganz einfach steigern kann.

Spätestens die vielen schwermütigen britischen Beamten haben gezeigt, dass der Volksmund natürlich wie so oft mal wieder recht hatte. Die Whitehall-Studien, benannt nach den Ministerien und Verwaltungszentralen im Zentrum Londons, erbrachten in den späten 1980er-Jahren mit einer beeindruckenden Teilnehmerzahl den Nachweis, dass Menschen, die niedergeschlagen sind, chronisch unzufrieden im Beruf und mit ihrer Lebenssituation hadern, öfter erkranken und früher sterben als ausgeglichene, zuversichtliche Gleichaltrige.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Anna Thalbach im Interview
"Es ist ein Verbrechen, Kindern nicht vorzulesen"
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"