bedeckt München 24°

Psychologie:Kreativität ist harte Arbeit

In psychischen Krisen sind Menschen nicht besonders kreativ

Die Lyrikerin Ingeborg Bachmann schrieb ihre schönsten Gedichte in Phasen seelischer Verzweiflung. Johann Wolfgang Goethe verfasste seinen "Werther", als er unter Liebeskummer litt. Der Gitarrist Eric Clapton widmete den Song "Tears in Heaven" seinem verstorbenen Sohn.

Prominente Beispiele erwecken den Eindruck, als wären Menschen in Lebenskrisen besonders kreativ. Doch das ist nicht der Fall. Der Psychologe Edward Hirt von der Indiana University Bloomington fand unlängst heraus, dass gut gelaunte Menschen kreativer denken als "Miesepeter".

Er versetzte seine Probanden wahlweise in eine positive, neutrale oder negative Stimmung, indem er ihnen lustige oder traurige Kurzfilme vorführte. Danach testete er ihren Einfallsreichtum. Dabei zeigte sich: Je besser die Laune, desto flexibler das Denken (Journal of Personality and Social Psychology, Bd.94, S.214, 2008).

Zu einem ähnlichen Ergebnis gelangte auch der Sozialpsychologe Jens Förster. In einem seiner Experimente mussten sich Probanden originelle Überschriften für Cartoons ausdenken. Waren sie positiv gestimmt, so gelang ihnen das besser als mit schlechter Laune.

Doch die einfache Losung, dass gute Laune kreativ macht, ist nach Försters Ansicht auch falsch. "Geht es darum, eine gute Lösung für ein analytisches Problem zu finden, etwa für eine mathematische Gleichung, dann ist eine positive Stimmung keineswegs hilfreich", sagt Förster. Je analytischer ein Problem ist, desto wichtiger ist es, den Fokus der Aufmerksamkeit eng zu halten und sich ganz auf die Sache zu konzentrieren. "Negative Stimmung begünstigt diese kognitive Engführung." Wer jedoch ein Bild malen will oder einen Song komponieren, der sollte seine Gedanken schweifen lassen. Und das gelingt bei guter Laune nun mal besser.

Auf der nächsten Seite: Können Kreative erklären, wie sie zu ihren Einfällen kommen?

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB