bedeckt München 21°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Die Angst vor der Delta-Variante

Eigentlich steht Deutschland gerade im Kampf gegen das Coronavirus sehr gut da. Die Delta-Variante sorgt aber seit einigen Wochen für Verunsicherung und tritt im Wettrennen gegen unseren Impf-Fortschritt an. Zuerst hat sie sich in Indien verbreitet, später auch in Großbritannien. Dort liegt die Inzidenz aktuell wieder über 100 - und das obwohl viele Briten und Britinnen schon geimpft sind.

Auch hier in Deutschland verbreitet sich die hochansteckende Delta-Variante immer weiter. Und als ob das nicht genug wäre, hat die Variante jetzt eine weitere Mutation entwickelt: Delta Plus. Indien stuft diese neu nachgewiesene Virusvariante als "besorgniserregend" ein.

Christina Berndt aus der SZ-Wissensredaktion sagt im Podcast, dass wir bei Delta "stark aufpassen müssen", gerade weil man nach der ersten Impfung noch nicht "gut geschützt" sei. Trotzdem hätten wir hier in Deutschland den Vorteil, dass wir im Kampf gegen die Variante eine "bessere Ausgangslage" hätten als etwa Großbritannien: "Wir starten später mit Delta, wir starten auf einem niedrigeren Level, und wir sind vorgewarnt."

von Christina Berndt und Antonia Franz

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© SZ.de/anf
Zur SZ-Startseite
Schule: Unterricht in einer Grundschule in Baden-Württemberg

SZ PlusMeinungCorona-Impfungen
:Und jetzt alle Kinder?

Die Delta-Variante des Coronavirus breitet sich aus, bald werden sich auch in Deutschland wieder mehr Menschen infizieren - darunter auch viele Minderjährige. Warum es trotzdem nicht sinnvoll ist, Jüngere bevorzugt zu impfen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB