bedeckt München -1°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Coronavirus: Siegeszug der britischen Mutante

In Großbritannien grassiert eine Mutation des Corona-Virus. Wie gefährlich ist diese neuartige Variante?

Von Christina Berndt und Lars Langenau

Unmittelbar nach der Nachricht, dass in England eine neue Variante des Coronavirus aufgetaucht ist, haben zahlreiche Staaten die Verkehrsverbindungen nach Großbritannien gekappt. Bislang wissen wir, dass diese Mutation wesentlich ansteckender ist, und bereits jeder zehnte neue Fall in Großbritannien das neue Virus aufweist.

Trotzdem ist es deshalb kein Killervirus, sagt SZ-Wissenschaftsredakteurin Christina Berndt. Allerdings setze es wegen seiner schnellen Verbreitung gerade zu einem gefährlichen Siegeszug an. Auch in Deutschland sei es mit großer Sicherheit bereis zu finden, nur werde die Gensequenzen bei uns nicht so genau untersucht.

Weitere Nachrichten: Corona-Testpflicht in Bayern, Russland verhängt Sanktionen gegen Deutschland, Bundesanwaltschaft: Angeklagter ist alleiniger Lübcke-Mörder.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© SZ.de
Zur SZ-Startseite
Coronavirus "SARS-CoV-2" unter einem Rasterelektronenmikroskop

SZ PlusMutiertes Coronavirus
:Kaum zu kontrollieren

Die neue Variante des Coronavirus ist wohl nicht tödlicher, aber ansteckender. Wie stark verbreitet ist sie bereits?

Von Christina Berndt

Lesen Sie mehr zum Thema