bedeckt München 12°
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Was das Bevölkerungswachstum bremsen kann

2050 werden wir zehn Milliarden Menschen sein. Äthiopien und Niger sind zwei extreme Beispiele dafür, wie Länder mit dem Bevölkerungswachstum umgehen.

7,7 Milliarden Menschen sind wir jetzt. Bis 2050 werden es fast zehn Milliarden sein. Wie sich dieses Wachstum verlangsamen lässt, damit beschäftigt sich aktuell die UN-Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi. Besonders schnell wächst die Bevölkerung in Afrika. In den kommenden 30 Jahren wird sich die Bevölkerung auf rund zweieinhalb Milliarden fast verdoppeln.

Doch die Unterschiede in den 55 Staaten Afrikas sind eklatant, sagt SZ-Afrika-Korrespondent Bernd Dörries. So bekommt im Niger jede Frau im Durchschnitt mehr als sieben Kinder. Äthiopien sei hingegen ein Beispiel, wie hohes Bevölkerungswachstum gesenkt werden kann.

Weitere Nachrichten: Ali und Bartsch führen Linken-Fraktion, Neuer Mindestabstand könnte Strom aus Windkraft reduzieren, Anklage gegen VW-Personalmanager.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.