bedeckt München 23°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Verbot von Einweg-Plastik: Was muss folgen?

EU einig über Verbot von Einweg-Plastik

Von dem Verbot betroffen sind Plastikteller, Trinkhalme und anderen Wegwerfprodukte aus Kunststoff. Es soll dazu beitragen, die Massen von Plastikmüll in der Umwelt und in den Weltmeeren einzudämmen.

(Foto: dpa)

Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten haben sich auf ein EU-weites Verbot von Plastikprodukten geeinigt. Die Änderungen sollen in etwa zwei Jahren in Kraft treten.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.