Geowissenschaften:Bricht Europas gefährlichster Vulkan bald wieder aus?

Geowissenschaften: Supervulkan und Touristenattraktion: die Phlegräischen Felder bei Neapel.

Supervulkan und Touristenattraktion: die Phlegräischen Felder bei Neapel.

(Foto: IMAGO/R4924_italyphotopress/IMAGO/Italy Photo Press)

Die Phlegräischen Felder westlich von Neapel werden seit Wochen von kleineren Erdbeben erschüttert. Vulkanologen sind alarmiert.

Von Benjamin von Brackel

Im Westen des Großraums Neapel finden Erde und Menschen nicht mehr zur Ruhe. Seit Wochen ereignen sich dort immer wieder kleinere Erdbeben. Die Bewohner von Pozzuoli berichteten etwa am Sonntag lokalen Medien zufolge von einem Zittern, das mehrere Sekunden anhielt und sich auch im Hafenwasser des Städtchens westlich von Neapel bemerkbar machte, begleitet von einem Rumoren aus dem Untergrund.

Zur SZ-Startseite
Online-/Digital-Grafik

SZ PlusGeowissenschaften
:Das Rätsel um den Erdkern

Vor 27 Jahren wiesen Seismologen nach, dass sich der innere Erdkern um seine eigene Achse dreht. Nun scheint diese Rotation gestoppt zu haben. Die Geschichte einer unglaublichen Entdeckung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: