bedeckt München
vgwortpixel

Paläontologie:Der Schnabeltier-Dino

-

Eine Illustration des Chilesaurus diegosuarezi.

(Foto: AFP)

Ein Junge hat in Chile Fossilien einer Misch-Echse entdeckt: offenbar eine Art sanftmütiger Tyrannosaurus Rex.

Ein Dinosaurier, der vor 150 Millionen Jahren im heutigen Chile lebte, hatte Eigenschaften sehr unterschiedlicher Arten - ähnlich wie das moderne Schnabeltier. Ein Team um Fernando Novas vom Naturwissenschaftsmuseum Rivadavia in Buenos Aires beschreibt die Art namens "Chilesaurus diegosuarezi" in Nature. Benannt wurde sie nach dem siebenjährigen Diego Suárez, der die ersten Fossilien auf einer Reise mit seinen Geologen-Eltern fand.

Das Tier wird der Gruppe der Theropoda zugeordnet, meist fleischfressende, zweibeinige Dinosaurier, zu denen auch der Tyrannosaurus gehört. Es war jedoch Vegetarier und hatte zwar die kurzen, kräftigen Arme seiner näheren Verwandten, aber den langen Hals und kleinen Kopf, die für pflanzenfressende Sauriergruppen typisch sind.

-

Der Chilesaurus diegosuarezi soll mit dem Tyrannosaurus Rex verwandt sein - war aber wohl strenger Vegetarier.

(Foto: AFP)

Das Becken ähnelt gar dem einer ganz anderen Saurier-Ordnung. Wegen der bizarren Mischung hatte man zuerst vermutet, Diego Suárez habe Überreste mehrerer Arten entdeckt. Inzwischen sind in Chile aber Fossilien von gut einem Dutzend Chilesaurier aufgetaucht.