Nobelpreisträgerin Levi-Montalcini gestorben:Im Alter ohne Zorn

Rita Levi-Montalcini

Nobelpreisträgerin Rita Levi-Montalcini (22.4.1909 - 30. 12. 2012)

(Foto: dpa)

Die italienische Hirnforscherin und Nobelpreisträgerin Rita Levi-Montalcini ist im Alter von 103 Jahren gestorben. Sie widersetzte sich den Faschisten und ihrem Vater, forschte im Heimlabor und entdeckte wichtige Wachstumsfaktoren. 1986 erhielt sie den Medizin-Nobelpreis.

Von Christina Berndt

Als junge Frau hat sie sich ihrem Vater und den Faschisten widersetzt, dann dem Altern. Am Sonntag ist die italienische Hirnforscherin und Nobelpreisträgerin Rita Levi-Montalcini im Alter von 103 Jahren in ihrer Wohnung in Rom gestorben.

1909 in eine reiche Industriellenfamilie geboren, fühlte sich Levi-Montalcini nie wohl mit der ihr zugedachten Rolle der Ehefrau und Mutter. Sie wollte Ärztin werden und legte ihr Examen 1936 mit Bravour ab.

Als Halbjüdin verlor sie 1938 jedoch ihre Assistentenstelle an der Universität Turin und ging nach Brüssel. Doch als die Nationalsozialisten dorthin vordrangen, kehrte sie nach Hause zurück und forschte fortan in einem Heimlabor in ihrem Schlafzimmer weiter. Unermüdlich sammelte sie bei Bauern Hühnereier für ihre Forschung.

Nach dem Krieg folgte Levi-Montalcini dem deutschen Entwicklungsbiologen Viktor Hamburger nach Amerika. Dort entdeckte sie in den 1950er-Jahren, dass in den Hühnerembryonen Nervenzellen wuchsen, wenn sie Krebszellen hineinbrachte. Offenbar produzierten die Krebszellen einen Faktor, der das Nervenwachstum anregte.

Levi-Montalcini fand den Nervenwachstumsfaktor (NGF) und einen weiteren Wachstumsfaktor namens EGF. Dafür bekam sie 1986 den Medizin-Nobelpreis.

Bis zuletzt ging die alleinstehende Frau häufig in das von ihr 2002 gegründete European Brain Research Institute am Rande Roms, um mit den Wissenschaftlern zu sprechen; sie schrieb Bücher - auch über die Gedächtnisleistung im Alter - und hielt Vorträge.

"Ich liebe das hohe Alter", sagte sie einmal. "Da spürt man keinen Zorn mehr."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: