bedeckt München 23°

Naturschutz - Berlin:Umweltschützer rufen wieder zum Vogelzählen auf

Berlin (dpa/bb) - Umweltschützer haben Vogelfreunde in ganz Deutschland dazu aufgerufen, auch in diesem Jahr wieder im eigenen Garten Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden. Mit der Mitmach-Aktion "15. Stunde der Gartenvögel" wollten Umweltschützer ermitteln, wie es um die Gartenvögel im ganzen Land steht, teilte der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) am Freitag mit. Vom 10. bis 12. Mai können Interessierte die höchste Anzahl einer jeder Vogelart notieren, die sie im Laufe einer Stunde entdecken. Im vergangenen Jahr nahmen fast 57 000 Menschen an der Aktion teil.

Sorgenkinder sind den Angaben zufolge Mauersegler und Mehlschwalben. Seit der ersten Zählung 2005 sei deren Bestand um etwa die Hälfte zurückgegangen. Bedingt durch das Insektensterben fänden diese immer weniger Nahrung. Gebäudesanierungen tragen dazu bei, dass ihr Wohnraum immer knapper wird, hieß es.