bedeckt München 20°

Psychologie:Was bringt Meditieren?

Meditation und Yoga am Meer

Nur sieben Minuten Meditation am Tag sollen für ein besseres Leben ausreichen, verspricht ein Anbieter von Meditations-Apps.

(Foto: Lua Valentia/Unsplash)

Bei Depression, Essstörung, Angst und Stress kann Meditation offenbar wirklich helfen. Über die sinnvollste Form und die Frage, wie wirksam Meditations- und Achtsamkeits-Apps sind.

Von Judith Blage

Neuerdings stehen viele gestresste Großstädter morgens mit einem alten Mann auf. Seine 73 Jahre merkt man ihm nicht an. "Wie fühlen sich deine Füße jetzt gerade?", fragt er. Oder: "Nimm bewusst den Wendepunkt deines Atems wahr. Das ist der Moment zwischen Einatmen und Ausatmen, in dem nichts ist. Kannst du jetzt den Augenblick der Stille spüren?" Dann schlägt er vor, sein Zuhörer solle mit seiner Aufmerksamkeit einmal langsam den Rücken hinunterwandern. "Spüre dabei jeden Wirbel."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
High angle view of mother using laptop at table while father sitting with children in living room , model released, prop
Gesellschaft
Das Modell Kleinfamilie hat versagt
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite