bedeckt München

Medikamententests:Wenn Gleichberechtigung schadet

Beziehungsende

Es gibt von Natur aus, ja, tatsächlich, einen Bereich, in dem mehr Geschlechtertrennung dringend nötig ist: Die Medizin.

(Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa)

Frauen und Männern werden bei Beschwerden die gleichen Tabletten und Therapien verschrieben. Getestet wurden diese aber meist nur an Männern. Die Nebenwirkungen für weiblichen Patienten sind manchmal fatal.

Von Christina Berndt

Vorsicht, das hier wird jetzt politisch etwas heikel. Aber es nützt ja nichts, die Biologie ist manchmal einfach stärker als alle Ideologie. Also: Wir brauchen ­unbedingt mehr Geschlechtertrennung. Jetzt ist es raus.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SPD GER, Berlin, 20191206, SPD Parteitag in Berlin, Prof. Dr. Karl Lauterbach *** SPD GER, Berlin, 20191206, SPD Party C
SPD
Ein Lauterbach für alle Fälle
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
U.S. President Trump speaks to reporters about stock market gains at the White House in Washington
USA
Die letzten Tage
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Zur SZ-Startseite