bedeckt München 19°

Lebensmittel:Krieg den Keimen

Napoleon und die Lebensmittelkonservierung

Napoleon Bonaparte versprach einst 12 000 Franc für die Erfindung einer Technik zur Haltbarmachung.

(Foto: mauritius images/Su)

Frisch und lecker sollen Lebensmittel sein, aber bitte auch möglichst lange haltbar. Doch ganz so leicht lassen sich Naturgesetze nicht aushebeln.

Natürlichkeit ist seit einigen Jahren ein beliebter Begriff in den wohlhabenden Teilen der Menschheit. Er umschreibt den Trend, Chemie in Medikamenten, im Essen und irgendwie im Leben überhaupt abzulehnen. Mittlerweile soll das Essen "ganz ohne Chemie" sein, was als Kundenerwartung nachvollziehbar ist, jedoch bei genauem Hinsehen nicht wirklich als Qualitätssiegel taugt, wenn man bedenkt, dass die Körperzellen des Menschen ohne Stoffwechselprozesse, also Chemie, nicht funktionieren würden. Aber sei's drum.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
U.S. President Trump departs Washington for travel to Florida at Joint Base Andrews in Maryland
USA
Ein Land vor dem doppelten Kollaps
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Abnehmen mit kleinen Tricks; waage
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite