Klimawandel:Was wird aus den Riffen?

Lebensraum Korallenriff - Great Barrier Reef

Bunt, voller Leben und bedroht: Korallenriffe.

(Foto: James Cook University/picture alliance / dpa)

Der Klimawandel setzt Korallen zu, viele werden ihn nicht überstehen. Doch was kommt danach? Ein Experiment deutet darauf hin, dass überraschende Organismen die kahlen Strukturen übernehmen könnten - mit völlig offenen Folgen.

Von Benjamin von Brackel

Korallenriffe gehören zu den artenreichsten und schillerndsten Ökosystemen der Welt, vergleichbar mit den Regenwäldern an Land. Was die Vielfalt der tropischen Riffe allerdings vor allem ausmacht, sind weniger die farbenprächtigen Korallen selbst sowie die Fischschwärme in ihrer Umgebung - sondern das, was unter und in ihnen lebt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
YALOM S CURE, (aka IRVIN YALOM, LA THERAPIE DU BONHEUR), Irvin Yalom, 2014. First Run Features / courtesy Everett Collec
Irvin D. Yalom
"Die Frage ist, ob es glückliche Menschen gibt"
Spanien
Hier nennen sie die Deutschen Quadratschädel
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB