bedeckt München 10°

Nach dem Klimagipfel:"Wer den Klimawandel vorantreibt, verstößt gegen Menschenrechte"

Jörg Kachelmann beklagt Wissenslücken beim Klimawandel

Höhere Windgeschwindigkeiten und dies immer öfter: Der Klimawandel macht Tropenstürme noch gefährlicher.

(Foto: obs)

Klimaforscher Hans-Otto Pörtner über die Kluft zwischen Wissen und Handeln - und warum der Druck auf die Politik wächst.

Interview von Michael Bauchmüller

Wenn die Staaten dem Ausstoß von Treibhausgasen weiterhin nur mit Kompromissen begegnen, "steht die Menschheit vor großen Problemen", sagt der Klimaforscher Hans-Otto Pörtner: "Wir leben in einer Welt, in der manchen Regierenden schlicht das Verständnis für die Zusammenhänge fehlt." Pörtner ist der ranghöchste deutsche Vertreter im Weltklimarat IPCC, an den letzten Berichten hat er maßgeblich mitgearbeitet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Düsseldorf
Karlsruher Entscheidung zur Ausgangssperre
Da kommt noch was
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zur SZ-Startseite