Jennifer Morgan:"Deutschland kann ein leuchtendes Beispiel sein"

Lesezeit: 6 min

Jennifer Morgan, die Klimaschutzbeauftragte der Bundesregierung. (Foto: POOL/REUTERS)

Russlands Angriff auf die Ukraine treibt die Energiepreise in Rekordhöhe. Doch die Klimaschutzbeauftragte der Bundesregierung, Jennifer Morgan, meint: Die Krise könnte die Energiewende beschleunigen. Ein Gespräch.

Interview von Michael Bauchmüller und Paul-Anton Krüger

Jennifer Morgan, 55, bis vor Kurzem noch Greenpeace-Chefin, empfängt in einem holzvertäfelten Raum im Auswärtigen Amt. Seit ein paar Tagen ist sie Staatssekretärin und Deutschlands Beauftragte für den Klimaschutz. Auf dem Stuhl hinter ihr liegt ihr Fahrradhelm, sie muss gleich noch weg - Alok Sharma ist in Berlin, ihr britischer Kollege. Die Zeiten sind unruhig, auch für Morgan.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKlimawandel
:Anpassung: mangelhaft

Wie schwierig es ist, deutsche Städte klimafest zu machen, zeigt eine Stadt, die eigentlich zu den Vorreitern gehört: ein Spaziergang durch Potsdam.

Von Benjamin von Brackel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: