Klimawandel:Ein bisschen Panik ist schon okay

Buschbrände in Australien

Droht durch den Klimawandel die Apokalypse? Die Brände in Australien lassen manche das Schlimmste befürchten.

(Foto: Rick Rycroft / dpa)

Zwei Klimaforscher tun ein Szenario für extreme Erwärmung als unrealistisch ab. Sie haben recht - und doch bleibt ein Risiko.

Kommentar von Marlene Weiß

Wie groß ist die Gefahr durch den Klimawandel wirklich? Und wie sollten Wissenschaftler (oder andere interessierte Menschen) sie kommunizieren? Darüber ist in dieser Woche ein ungewöhnlich heftiger Expertenstreit entbrannt. Ausgelöst wurde er durch einen Kommentar der renommierten Klimaforscher Zeke Hausfather und Glen Peters in Nature.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young couple enjoying a coffee date; gute frage
SZ-Magazin
»Wir vertragen nicht viel Oberflächlichkeit«
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
Dubai Collage Pandora
Pandora Papers
Gangster's Paradise: Warum Dubai einige der bekanntesten Kriminellen der Welt anzieht
Energiekrise
"Das Extremste, was es gegeben hat, definitiv"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB