bedeckt München 22°

Klima - Dresden:Klima-Aktivisten besetzen Audimax in Dresden

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Etwa 50 Aktivisten haben am Montag das Audimax der Technischen Universität (TU) Dresden besetzt. Wie die Universität mitteilte, fänden daher die ganze Woche keine Vorlesungen in dem größten Hörsaal der TU statt. Die Klima-Aktivisten ließen keine Dozenten ans Mikrofon, so dass eine Verständigung kaum möglich sei. Rund 1000 Plätze zählt der Saal im Hörsaalzentrum (HSZ), den die Aktivisten unter dem Motto "HSZ fürs Klima" besetzten.

Theoretisch könne die TU auf ihr Hausrecht pochen und das Gebäude von der Polizei räumen lassen, hieß es. Darauf habe das Rektorat jedoch "im Interesse ihrer Studierenden und auch der zwischenzeitlich im Raum befindlichen Kinder, die anscheinend von der Besetzergruppe mitgebracht wurden" verzichtet.

Laut TU hätten lange Gespräche zwischen den Parteien stattgefunden. Seit Donnerstag habe die Universität den Aktivisten demnach auch alternative Standorte für die Aktion angeboten. Die Aktivisten seien auf die Vorschläge nicht eingegangen. Auf Twitter teilten die Aktivisten mit, dass das Thema Klimagerechtigkeit an der TU Dresden "an den Rand gedrängt" werde. Die Besetzung solle eine Handlungsaufforderung für die TU sein.

Ab Montag findet an zahlreichen Universitäten in Deutschland eine Klimastreikwoche statt. Auch in Leipzig wollen Studenten zusammenkommen, um einen "Klimaplan von unten" zu erarbeiten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite