bedeckt München 29°

Karies:Da ist was faul

proDente e.V.

Während Karies bei Erwachsenen seltener wird, leiden immer noch 15 Prozent der unter Dreijährigen in Deutschland daran.

(Foto: obs/proDente e.V.)

Manche Menschen leiden besonders leicht an Karies. Das liege an den Genen, sagen dann viele - und liegen damit weit daneben.

Von Astrid Viciano

Fast niedlich sieht er aus, unter dem Mikroskop, wie ein runder Wattebausch. Er hockt im Mund vieler Menschen, trägt den verqueren Namen Streptococcus mutans, und wenn zu viele von seiner Sorte an den Zähnen kleben, sieht es im Gebiss bald garstig aus: Karies entsteht, im schlimmsten Fall zerstören die Streptokokken samt weiteren Erregern den ganzen Zahn.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
July 21, 2021, Tokyo, Japan: View of the Olympic Rings installation at the Nihonbashi bridge in Tokyo.. Despite the con
Tokio
Spiele im Schatten der Pandemie
Five millennial friends on a road trip have fun piggybacking at the roadside, front view, lens flare; poly
Polyamorie
"Das knappe Gut ist nicht Liebe oder Sex, sondern Aufmerksamkeit"
News Bilder des Tages Coronaleugner in der Öffentlichkeit. Eine Gruppe von 11 Coronaleugnern und Impfgegnern demonstrie
Protestbewegungen
Das sind doch keine Rebellen
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Motor boats in the port of Salò, Lake Garda, Brescia province, Lombardy, Italy (Nico Stengert)
Bootsunfall auf dem Gardasee
"Nur weil man Geld hat, ist nicht alles erlaubt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB